rbbtext Logo
  • Seite
  • 183

Wetterphänomene

Freitag, 30.09.2022

Vorläufige Septemberbilanz

Der diesjährige September ist der erste Monat seit August 2021, der in Brandenburg im Vergleich zum Klimamittel von 1961 - 1990 etwas zu kühl ausgefallen ist: Im Flächenmittel wurde eine Temperatur von 13,4°C registriert; das sind 0,4°C weniger als im Schnitt.

Nach Sachsen-Anhalt war Brandenburg das trockenste Bundesland mit im Flächenmittel gut 55 l/qm Niederschlag; das waren aber trotzdem etwa 10 l/qm mehr als üblich. Die Sonne schien rund 160 Stunden lang, geringfügig mehr als im langjährigen Mittel von 156 Stunden.