rbbtext Logo
  • Seite
  • 512

Sport, Olympia: Paris 2024

Deutsche Olympiasiege? Die Aussichten

Reitsport: Die deutschen Teams sind seit Jahrzehnten Medaillengaranten. Gold-Kandidaten im Einzel sind vor allem Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera sowie Vielseitigkeitsreiter Michael Jung mit Chipmunk. Wiedererstarkt: Isabell Werth (Dressur) mit ihrem neuen Pferd.

Rhythmische Sportgymnastik: Die 17- jährige Darja Varfolomeev aus Schmiden hat sich in die Weltspitze katapultiert. Sie gewann im vorigen Jahr alle fünf Weltmeistertitel in den Einzeln. Mit dem Weltcup-Sieg in Mailand unterstrich sie zuletzt ihre Form.

Deutsche Olympiasiege? Die Aussichten

Rudern: Mit einem Olympiasieg im Einer will Oliver Zeidler seine Medaillensammlung komplettieren und das Tokio-Trauma überwinden. Zuletzt gab es für den sieggewohnten 27-Jährigen in Luzern allerdings einen Dämpfer.

Schwimmen: Florian Wellbrock hat im Becken vor allem über 1500 m Freistil Chancen. Lukas Märtens hält über 400 m Freistil die Weltjahresbestmarke. Angelina Köhler gehört als Weltmeisterin über 100 m Schmetterling auch zu den Medaillenkandidatinnen. Im Freiwasser kann Wellbrock seinen Triumph von Tokio wiederholen.

Segeln: Der Hamburger Sebastian Kördel zählt im neuolympischen iQFoil zu den deutschen Hoffnungen. 2022 war der 33-Jährige Weltmeister, 2023 WM-Zweiter.

Sportschießen: Favoritin im Kampf um Gold ist Weltmeisterin Doreen Vennekamp mit der Sportpistole über 25 Meter. Anna Janßen geht als Weltranglisten-1. mit dem Luftgewehr als Mitfavoritin an den Start. In der neuen Disziplin Mixed-Team hat sie auch mit Maximilian Ulbrich gute Medaillenchancen.

Deutsche Olympiasiege? Die Aussichten

Tennis: Dass ihm die Sandplätze im Stade Roland Garros liegen, hat Titelverteidiger Alexander Zverev mit dem Finale der jüngsten French Open bewiesen. Wie weit er kommt, könnte auch von seinem lädierten linken Knie abhängen.

Tischtennis: Die erfahrenen deutschen Männer könnten nochmals eine Medaille im Mannschafts-Wettbewerb gewinnen.

Turnen: Barren-Spezialist Lukas Dauser ist Weltmeister an diesem Gerät und damit auch Gold-Anwärter für Paris. Den Ausscheidungswettkampf musste der 31-Jährige aber verletzt abbrechen.

(ARD Text)