rbbtext Logo
  • Seite
  • 112

rbb24

Politik/Gesellschaft

BVG und ver.di sehen Fortschritte

Im Tarifkonflikt bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) haben die Gewerkschaft ver.di und die Arbeitgeber nach eigenen Aussagen Fortschritte erzielt.

Eine entsprechende Erklärung gaben beide Seiten am Montagabend ab. Man habe noch keinen Durchbruch geschafft, aber die Weichen für weitere konstruktive Verhandlungen gestellt, sagte ver.di-Verhandlungsführer Arndt. Zentrale Forderungen sind mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen.

Weitere Warnstreiks stehen damit vorerst nicht an. Die nächste Verhandlungsrunde ist am 28. März geplant.