rbbtext Logo
  • Seite
  • 702

Kalenderblatt

Todestage: 20.Juli

2017 Bernhard Kempa (Handballer)

Dank ihm stieg Frisch Auf Göppin- gen in den 50ern zum Nonplusultra im deutschen Handball auf. Noch heute versuchen sich alle an sei- nem Trick (*19.11.1920)

2014 Manfred Sexauer (Musikmoderator)

Er moderierte Formate wie "Hallo Twen" und "Musikladen". 1980 schuf er mit Thomas Gottschalk den 1. deutschen Rap-Titel - eine Parodie auf "Rapper's Delight" (*2.8.1930)

2011 Lucian Freud (Maler)

Der Enkel von Sigmund wurde schon zu Lebzeiten zum Klassiker mit seinen Porträts (*8.12.1922)

2005 James Doohan (Schauspieler)

Der Kanadier spielte nicht nur den Chefingenieur Montgomery Scott in "Raumschiff Enterprise", er erfand den Klingonisch-Sound (*3.3.1920)

2000 Constanze Engelbrecht (Schausp.)

Ihre letzte große Rolle hatte die Münchnerin 1998 neben Gerard De- pardieu im "Graf von Monte Chris- to" (*6.1.1955)

1973 Bruce Lee (Schauspieler)

Mit 18 schickten ihn die Eltern in die USA, nachdem er einen Gegner beim Kung Fu verletzt hatte. Dort wurde er zur größten Martial-Arts- Filmikone überhaupt (*27.11.1940)

1951 Wilhelm von Preußen (Kronprinz)

Er war von 1888 bis zur Abschaf- fung der Monarchie in der Novem- berrevolution 1918 preußischer und deutscher Kronprinz (*6.5.1882)

1944 Claus Schenk Graf v.Stauffenberg

Der Widerstandskämpfer wurde noch am Tag seines missglückten Hitler- Attentats erschossen (*15.11.1907)

1909 Johanna Mestorf (Archäologin)

Ein wissenschaftliches Studium stand ihr als Frau nicht offen. Da blieb nur das Selbststudium. 1891 wurde sie in Kiel 1.deutsche Museumsdirektorin, 1899 2.Frau mit Professorentitel (*17.4.1828)

(Quelle: ARD Text)