rbbtext Logo
  • Seite
  • 134

rbb24

Kultur

Berlinale-Kamera für Edgar Reitz

Der Regisseur Edgar Reitz ist am Donnerstag mit der Berlinale Kamera 2024 ausgezeichnet.

Der 91-Jährige nahm die Auszeichnung am Donnerstag in Berlin entgegen. Reitz ist unter anderem für die "Heimat"-Trilogie bekannt, die in einem Hunsrück-Dorf spielt. Er sei einer der einflussreichsten Filmemacher seiner Generation und auch immer noch bereit, Fragen nach der Identität zu stellen, heißt es zur Begründung.

Mit seinem neuesten Werk "Filmstunde_23", sei es ihm gelungen, den Begriff der Heimat als realem und zugleich imaginärem Sehnsuchtsort auf das Kino zu übertragen.

Mit der Berlinale Kamera ehren die Internationalen Filmfestspiele Berlin seit 1986 Menschen und Institutionen, die sich um das Filmschaffen besonders verdient gemacht haben.