rbbtext Logo
  • Seite
  • 134

rbb24

Kultur

Defa-Regisseur Oehme gestorben

Der Defa-Regisseur Roland Oehme ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Nach Angaben der Defa-Stiftung erlag er am Dienstag den Folgen einer schweren Krankheit.

Zu seinen bekanntesten Filmen zählte die Komödie "Der Mann, der nach der Oma kam" mit Winfried Glatzeder und Rolf Herricht sowie "Wie füttert man einen Esel?" mit Manfred Krug in der Hauptrolle.

Für das DDR-Fernsehen arbeitete Oehme unter anderem für den "Polizeiruf 110". Nach der Wende war er dann langjähriger Regisseur der Störtebeker-Festspiele in Ralswiek auf der Insel Rügen.