rbbtext Logo
  • Seite
  • 130

rbb24

Kultur

Kostenexplosion bei Komischer Oper auf über 400 Millionen

Sanierung, Erweiterung und Umbau der Komischen Oper Berlin sollen nach jetzigem Planungsstand 437,4 Millionen Euro kosten. Das geht aus einer Pressemitteilung der Senatsbauverwaltung vom Donnerstag hervor.

Vor vier Jahren waren für die Erneuerung der Komischen Oper noch rund 227 Millionen Euro veranschlagt worden. Allein 116,1 Millionen Euro sind nun auf die steigenden Baupreise zurückzuführen. Für Unvorhergesehenes sind 42,6 Millionen Euro einkalkuliert und 34,7 Millionen für ein Ausweichquartier.

Für den Umbau soll die Komische Oper im kommenden Sommer in das Schillertheater umziehen. Erst danach könnten die bauvorbereitenden Maßnahmen beginnen. Angaben zur Dauer der Baumaßnahmen machte die Bauverwaltung zunächst nicht, sondern verwies auf die nächste Planungsphase.

Insbesondere mit Blick auf die Bausubstanz, die erst nach dem Auszug begutachtet werden könne und den Baugrund sei mit einem erhöhten Schwierigkeitsgrad zu rechnen, hieß es.