rbbtext Logo
  • Seite
  • 126

rbb24

Wirtschaft

Berliner Gastronomie schlecht bezahlt

Beschäftigte in der Berliner Gastronomie verdienen weit unter Durchschnitt. Das geht aus einer Analyse der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hervor. Die Stiftung hat Zahlen der Bundesagentur für Arbeit ausgewertet. Demnach verdienen Vollzeitbeschäftigte im Berliner Gastgewerbe nur rund 2.000 Euro brutto im Monat.

Damit liegt das Gehalt im Berliner Gastgewerbe 43 Prozent unter dem branchenübergreifenden Durchschnittsgehalt bei Vollzeitstellen in der Hauptstadt. Branchenübergreifend verdienen Vollzeitbeschäftigte in Berlin knapp 3.500 Euro brutto im Monat.