rbbtext Logo
  • Seite
  • 120

rbb24

Politik/Gesellschaft

Bahnsteigverlängerung entlang der Streche des RE1

Bis zum Fahrplanwechsel im Dezember baut die Deutsche Bahn im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg sechs Bahnsteige entlang der RE1-Strecke für den Einsatz längerer Züge aus. Am Mittwoch erfolgt dazu am Bahnhof Berkenbrück der erste Spatenstich.

Mit dabei sind Brandenburgs Infrastrukturminister Guido Beermann (CDU) sowie Vertreter der Deutschen Bahn und des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg.

Die RE1- Strecke zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) gilt als die am stärksten genutzte Schienenverkehrsverbindung in Brandenburg.

Zum Fahrplanwechsel übernimmt die ODEG die Trasse von der Deutschen Bahn: Um längere Züge einsetzen zu können, müssen die Bahnsteige auf insgesamt elf der 43 Brandenburger Bahnhöfen der Linie ausgebaut werden - für den Einsatz sechsteiliger Doppelstockzüge mit 158 Meter Länge. Aufgrund der laufenden Bauarbeiten gibt es derzeit zwischen Erkner und Fürstenwalde Schienenersatzverkehr mit Bussen.