rbbtext Logo
  • Seite
  • 111

rbb24

Politik/Gesellschaft

Berlin will gendergerechte Toiletten in Grünanlagen testen

Berlin will 24 kostenfreie gendergerechte Toiletten in Grünanlagen errichten. Pro Bezirk sollen im Jahr 2023 zwei gendergerechte Toiletten in Grünanlagen, an Badestellen, Naherholungsgebieten sowie Rad- und Wanderwegen aufgestellt werden.

Der Haushaltsausschuss des Abgeordnetenhauses hat 2,6 Millionen Euro aus dem Innovationsförderfonds dafür bereitgestellt. Bislang kostet der Zugang zu öffentlichen Sitztoiletten in der Stadt in der Regel 50 Cent. Pissoirs können kostenlos genutzt werden.

Wie die Senatsverwaltung für Umwelt dem rbb am Freitag mitteilte, sollen nun autarke Toiletten getestet werden, die ohne Wasser- und Stromanschluss funktionieren. Ziel sei es "unterversorgte Gebiete mit öffentlichen Toiletten" auszustatten.

Es soll außerdem erprobt werden, "welche Toilettensysteme die Anforderungen an eine klimaneutrale, gendergerechte und barrierefreie Toiletteninfrastruktur am besten erfüllen können". Geplant sei auch, Frauen-Urinale unterschiedlicher Bauart zu erproben.