rbbtext Logo
  • Seite
  • 111

rbb24

Politik/Gesellschaft

477 Abschiebungen aus Berlin - meist Moldauer und Georgier

Aus Berlin wurden in diesem Jahr bis Ende Mai 477 Menschen abgeschoben. Das teilte der Senat auf eine AfD-Anfrage mit. Die meisten Abschiebungen betrafen Moldauer (123), gefolgt von Georgiern (60), Türken (18), Polen (15) und Serben (14).

Zum Vergleich: 2023 wurden im ganzen Jahr 1370 Menschen abgeschoben - 2022 waren es 897.

In Berlin sind derzeit 15.684 Menschen ausreisepflichtig; davon werden 13.537 Personen in der Zuständigkeit des Landesamtes für Einwanderung geduldet.