rbbtext Logo
  • Seite
  • 109

rbb24

Politik/Gesellschaft

Warnstreik bei der BVG am Montag

Bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) gibt es den nächsten Streikaufruf.

Die Gewerkschaften NahVG, gkl und dbb Beamtenbund und Tarifunion haben ihre Mitglieder bei der BVG und der Tochter Berlin Transport aufgerufen, am Montag die Arbeit niederzulegen - von 3 Uhr früh bis 14 Uhr am Nachmittag.

Die Arbeitgeber hätten bisher kein Angebot für bessere Arbeitsbedingungen vorgelegt, heißt es.

Wie groß die Auswirkungen tatsächlich sein werden, ist unklar. Die BVG selbst sagt, Fahrgäste müssten mit Einschränkungen im Bus- und U-Bahn-Verkehr rechnen - und: man versuche Ausfälle kurzfristig zu kompensieren.

Deutlicher wird die BVG, was den Streik der Gewerkschaft ver.di von Donnerstagfrüh, 3 Uhr, bis Freitag, um 14 Uhr, angeht. Laut BVG werden U-Bahnen, Trams und die meisten Busse dann nicht fahren.