rbbtext Logo
  • Seite
  • 109

rbb24

Politik/Gesellschaft

GEW ruft zu zweitägigem Warnstreik unter Lehrkräften auf

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat für Dienstag und Mittwoch Lehrkräfte und andere Beschäftigte zu einem zweitägigen Warnstreik aufgerufen.

Bisher hatte die GEW seit 2021 bereits sieben jeweils eintägige Warnstreiks organisiert. Ihr Ziel sind kleinere Schulklassen und ein entsprechender Tarifvertrag.

Der Senat sieht sich dazu außerstande und verweist darauf, dass Berlin - wie alle anderen Bundesländer außer Hessen - der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) angehört. Ohne deren Zustimmung könne Berlin keine Tarifverhandlungen über die Klassengröße aufnehmen. Die TdL lehne solche Verhandlungen ab.

Die Gewerkschaft trägt ihr Anliegen seit Juni 2021 vor. Der bislang letzte Warnstreik fand am 15. Dezember 2022 statt.