rbbtext Logo
  • Seite
  • 482

rbbtext extra

Offene Gärten 2018

Zeit der "offenen Gärten" steht bevor

Mit dem Frühling beginnt die Zeit der "offenen Gärten" in Brandenburg und Berlin. Die ersten privaten Gärten öffnen bereits am 21. und 22. April ihre Tore für Besucher. Insgesamt beteiligen sich in der bevorstehenden Saison über 120 Gartenbesitzer.

Jeder Gartenbesitzer kann sich bei den Organisatoren bewerben. Das sind der gemeinnützige Verein "Initiative Offene Gärten Berlin-Brandenburg" und die Urania "Wilhelm Foerster" Potsdam.

Dabei ist nicht die Größe des Gartens entscheidend, sondern dass er für Besucher sehenswert ist.

Sei es durch die Gestaltungsidee, überraschende Details, gelungene Pflanzenkompositionen oder durch Lösungen für Gartenprobleme. Gartenbesitzer bekommen kein Geld für ihre Teilnahme.

Das Spektrum reicht von Hausüber Bauern- und Kräuter- sowie Stauden- und Selbstversorger- bis hin zu Landschaftsgärten.

Die Haupttermine zur Besichtigung der Gärten sind der 26./27. Mai und der 15./16. September. Die meisten Besitzer halten aber an vielen weiteren Wochenenden der Saison Ausschau nach Bewunderern.

In den folgenden Monaten stellt rbbtext Gärten mit z.T. klangvollen Namen peu a peu vor. Dabei erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Termine und Beschreibungen entnehmen wir www.offene-gaerten-berlin-umland.de

Bundesweit existieren zahlreiche Veranstaltungen dieser Art. "Offene Gärten" gibt es z.B. auch in Oberhavel, in Elbe-Elster, im Oderbruch, in der Uckermark und in Eberswalde. Sie haben andere Organisatoren und Öffnungszeiten.