rbbtext Logo
  • Seite
  • 482

rbbtext extra

Neue Nationalgalerie

Generalsanierung seit 2015

Die Neue Nationalgalerie feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Das Gebäude wird seit 2015 generalsaniert. Der Zustand war so schlecht, dass die originale Verkleidung komplett abgenommen und das Gebäude auf den Rohbau zurückgeführt werden musste.

Nachträgliche Ein- und Umbauten wurden entfernt, um den historischen Grundriss wiederherzustellen.

Die Glaswände der Eingangshalle müssen komplett ersetzt werden. 2020 soll die Neue Nationalgalerie wieder eröffnet werden.

Die Neue Nationalgalerie beherbergt europäische Malerei und Plastik des 20. Jahrhunderts von der klassischen Moderne bis zur Kunst der 60er Jahre.

Schwerpunkte der Sammlung bilden Arbeiten von Künstlern des Kubismus, des Expressionismus, vom Bauhaus und des Surrealismus.

Zum Jubiläum gibt es zudem eine Filmvorführung, eine öffentliche Plakat-Ausstellung am Bauzaun des Gebäudes sowie eine Publikation zur Ausstellungsgeschichte.

Enthalten sind rund 500 weitgehend unbekannte Fotografien. Vorgestellt werden Projekte von u. a. Yves Klein, Pablo Picasso, Francis Bacon, Andy Warhol, Jeff Koons, Jenny Holzer und Gerhard Richter.

Aber auch große Themenausstellungen wie "Kunst in der DDR" oder "Das MoMA in Berlin" erzählen die Geschichte des Hauses.