rbbtext Logo
  • Seite
  • 203

Sport

Fußball

Derby-Randale: Rekordstrafe für Hertha

Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss nach den Vorfällen im Stadt-Derby bei Union Berlin eine Rekordstrafe zahlen.

Wegen "fortgesetzten unsportlichen Verhaltens" der Berliner Fans ordnete das DFB-Sportgericht am Donnerstag eine Geldbuße in Höhe von 190.000 Euro an. Hertha akzeptierte das Urteil. Der bisherige Höchstwert lag bei 166.000 Euro.

Für Union wurde u.a. wegen nicht ausreichendem Ordnungsdienst eine Strafe von 158.000 Euro beantragt, der Verein prüft das Urteil noch. Hertha-Fans hatten beim Derby im November Leuchtraketen in den Union-Block abgefeuert.