rbbtext Logo
  • Seite
  • 724

Guter Rat für jeden

Gesetzliche Änderungen

Apotheken: E-Rezept

Ab 1. September müssen die Apotheken bundesweit auch E-Rezepte, einen digitalen Rezeptcode, entgegennehmen und verarbeiten können. In Pilot-Praxen und Pilot-Krankenhäusern in Westfalen-Lippe werden sie dann zuerst im Regelbetrieb ausgestellt. Danach soll es zum flächendeckenden Verfahren werden.

Das war ab September auch für Schleswig-Holstein geplant. Die dortige Kassenärztliche Vereinigung verkündete allerdings eine Woche vor Starttermin, bei der ersten Phase der Einführung nicht mit dabei zu sein. Andere Bundesländer sollen bis Frühjahr 2023 folgen.

Um das E-Rezept vom Arzt bekommen zu können, braucht man eine spezielle App auf dem Smartphone. Diese wird von der Krankenkasse freigeschaltet, damit sie genutzt werden kann.

Ein Vorteil des E-Rezepts ist, dass das Rezept bereits vorab an die Apotheke übermittelt werden kann und man sich unnötige Wege spart, falls das Medikament erst noch bestellt werden muss.

(Quelle: ARD Text)