rbbtext Logo
  • Seite
  • 506

Sport, Olympia: Paris 2024

Nur 15 russische Sportler in Paris

An den Olympischen Spielen werden 15 russische Athletinnen und Athleten teilnehmen. Das geht aus der endgültigen Zulassungsliste des IOC hervor. Knapp die Hälfte sind Tennisspieler, bekanntester Name ist Daniil Medwedew. Aus Belarus wurden 16 Athleten zugelassen.

Wegen des Angriffskrieges gegen die Ukraine dürfen sie alle nur als neutrale Athleten und unter Verzicht auf staatliche Symbole wie Flaggen und Hymnen antreten. Staffeln gibt es nicht. In Tokio 2021 hatten 330 Russen und 104 Belarussen teilgenommen.

Auswahl ruft Kritik hervor

Die Entscheidung der zuständigen IOC- Kommission wird von der Menschenrechtsorganisation Global Rights Compliance scharf kritisiert. Ihren Anwälten zufolge haben 10 der 15 zugelassenen Sportler aus Russland gegen die Auflagen verstoßen: Sie hätten den Angriffskrieg auf die Ukraine öffentlich unterstützt oder seien mit dem Militär verbunden. Auch einige der startberechtigten Belarussen hätten gegen die Auflagen der "Neutralität" verstoßen.

Das Internationale Olympische Komitee teilte auf Anfrage mit, es könne keine Einzelfälle kommentieren.

(ARD Text)