rbbtext Logo
  • Seite
  • 504

Sport, Olympia: Paris 2024

Hockey: Fingerspitze amputiert

Der australische Hockeyspieler Matt Dawson hat sich einen Teil eines Fingers amputieren lassen, um an den Olympischen Spielen in Paris teilnehmen zu können. Der 30-Jährige, der mit seiner Mannschaft 2021 in Tokio die Silbermedaille gewonnen hatte, berichtete, seine Teilnahme sei nach einem Knochenbruch gefährdet gewesen.

Da der Heilungsprozess zu lange gedauert hätte, entschied er sich für die Abtrennung der Fingerspitze am Ringfinger der rechten Hand. Die Ärzte hätten ihm geraten, den Bruch in einem Gipsverband ausheilen zu lassen.

(ARD Text)