rbbtext Logo
  • Seite
  • 455

Unternehmen

Neues vom rbb

Wagners "Ring des Nibelungen" live

rbbKultur überträgt aus der Staatsoper

"Der Ring des Nibelungen" ist mehr als eine Oper: Die Tetralogie von Richard Wagner ist Musiktheater im Breitwandformat und gleichzeitig Mythos, Heldenepos, Beziehungsdrama, Kapitalismuskritik und Familiensaga.

Zum Auftakt der Spielzeit 2022/23 zeigt die Staatsoper Unter den Linden den legendären Opernzyklus in der Inszenierung von Dmitri Tcherniakov und unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann. Alle vier Teile werden innerhalb von nur einer Woche im Oktober Premiere feiern, rbbKultur überträgt live im Radio und in der ARD Audiothek.

Richard Wagner entwirft in seinem Ring-Zyklus eine fantastische, mythische Welt, die im Grunde aber nur einen Protagonisten kennt: den Menschen. Es geht um Macht und Ohnmacht, Liebe und Hass, Freiheit und Zwang, Gier und Lust.

Mit einer Spielzeit von über 16 Stunden ist die Inszenierung von Wagners "Ring" eine Herausforderung für jedes Opernhaus dieser Welt.

Das Sänger-Ensemble ist mit Michael Volle (Wotan), Andreas Schager (Siegfried) und Anja Kampe (Brünnhilde) hochkarätig besetzt.

Vom 2. bis 9. Oktober präsentiert die Staatsoper Unter den Linden in Berlin den Premieren-Zyklus von Wagners "Ring des Nibelungen". Alle vier Teile - Rheingold, Walküre, Siegfried und Götterdämmerung - überträgt rbbKultur live und in Gänze im Radio.

2. Oktober, 18.00 Uhr: Das Rheingold

3. Oktober, 16.00 Uhr: Die Walküre

6. Oktober, 16.00 Uhr: Siegfried

9. Oktober, 16.00 Uhr: Götterdämmerung

Alle vier Premieren werden zudem live in der ARD Audiothek gestreamt.