rbbtext Logo
  • Seite
  • 147

tagesschau

Ausnahmezustand im Sudan

Das Militär im Sudan hat nach einem Putsch den Ausnahmezustand verhängt. Das Kabinett und der regierende Souveränitätsrat seien aufgelöst, erklärte General Burhan im Fernsehen.

Zuvor war bekannt geworden, dass Regierungschef Hamdok unter Hausarrest gestellt wurde. Weitere Mitglieder der Regierung wurden festgenommen. Zehntausende Menschen protestierten gegen den Putsch, dabei gab es Verletzte.

Außenminister Maas sagte, die Meldungen seien "bestürzend". Kritik kam auch von den UN, der EU und der Arabischen Liga.

(ARD Text)