rbbtext Logo
  • Seite
  • 107

rbb24

Politik/Gesellschaft

Prozess nach Ku'damm-Todesfahrt vor Berliner Landgericht

Acht Monate nach der Todesfahrt am Kurfürstendamm beginnt vor dem Berliner Landgericht am Dienstag (10.00 Uhr) der Prozess gegen den mutmaßlichen Fahrer.

Die Anklage wirft dem 29-Jährigen Mord und versuchten Mord in 16 Fällen sowie gefährliche Körperverletzung vor. Der Deutsch-Armenier soll am 8. Juni vergangenen Jahres mit einem Auto auf dem Kurfürstendamm und der Tauentzienstraße mit Absicht in Fußgängergruppen gefahren sein.

Besonders betroffen war eine Schulklasse aus Hessen. Deren 51 Jahre alte Lehrerin kam ums Leben, ein Kollege sowie elf Schülerinnen und Schüler wurden verletzt, manche lebensgefährlich.

Der Beschuldigte ist seit der Todesfahrt in einem Krankenhaus des Maßregelvollzugs untergebracht. Ein psychiatrisches Gutachten legt laut Staatsanwaltschaft die Schuldunfähigkeit des Mannes nahe. Die Behörde strebt in einem sogenannten Sicherungsverfahren die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an.