rbbtext Logo
  • Seite
  • 884

rbbtext extra

Berlin: Schicksalsjahre

Kennedy und Chruschtschow in Berlin

Film im rbb Fernsehen:

Sa, 17. November, 20:15 Uhr

Das Jahr 1963 - Film von Tim Evers

1963 - ein Jahr mit prominenten Gästen: US-Präsident Kennedy besucht West-Berlin und hält seine Rede vor dem Schöneberger Rathaus mit dem berühmten Satz: "Ich bin ein Berliner".

Nur zwei Tage später trifft Kreml-Chef Nikita Chruschtschow in Ost-Berlin ein.

Der ehemalige Berliner Profifußballer Werner Heine erinnert sich an den Besuch der beiden sowjetischen "Himmelsgeschwister".

Weihnachtswünsche gehen in Erfüllung

Gemeint sind Juri Gagarin und Valentina Tereschkowa, die das Europapokalspiel DDR gegen Ungarn besuchen. In West-Berlin geht es fußballerisch zur Sache: Hertha BSC spielt erstmals in der Bundesliga.

Kurz vor Weihnachten kann der Besuch stattfinden, der am längsten ersehnt wurde: Verwandte aus dem Westen können in den Ost-Teil der Stadt reisen: Das Passierscheinabkommen macht die Mauer für wenige Tage durchlässiger.

1963 - was noch?

+ US-Präsident J.F.K wird ermordet.

+ Der DDR-Amateur-Radrennfahrer Klaus Ampler gewinnt die 16. Internationale Friedesnfahrt, die in Berlin endet.

+ Phillips erfindet den 1. Kassettenrekorder

+ Das Farbfernsehverfahren wird zum Patent angemeldet.

+ Das ZDF geht auf Sendung.

+ Der Sketch Dinner for One wird in Hamburg aufgezeichnet.

+ Hitchcocks Film "Die Vögel" läuft in den Kinos der USA an.