rbbtext Logo
  • Seite
  • 851

rbbtext extra

Sechstagerennen 2019

Sechs Tage Radrennen in Berlin

Das 108. Berliner Sechstagerennen findet vom 24. bis 29. Januar 2019 im Velodrom an der Landsberger Allee statt.

Neben dem klassischen Rennen, bei dem die Zweierteams an sechs Abenden ihre Champions suchen, gibt es u.a. auch eine Omnium-Serie, ein Derny-Rennen und einen Sprinter-Wettbewerb.

An der Spitze des Herren-Sprinter-Felds steht der siebenmalige Sieger Maximilian Levy. Der Titelverteidiger aus Cottbus trifft u.a. auf die beiden russischen Ex-Weltmeister Denis Dimitrijew und Shane Perkins. Das Duell mit Robert Förstemann findet dagegen nicht statt.

2019 ohne Sprint der Frauen

Der Lokalmatador und viermalige Berlin-Sieger ist beim Bremer Sechstagerennen schwer gestürzt. Neben einem Schädel-Hirn-Trauma wurden eine gebrochene linke Schulter, ein gebrochenes Schlüsselbein und zwei gebrochene Rippen diagnostiziert. Der Start bei den Berliner Sixdays ist damit vom Tisch.

Nicht im Programm bei der 108. Auflage ist der Sprint der Frauen. Nach der Premiere 2018 gab es Terminprobleme.

"Die Nationalmannschaft bereitet sich zeitgleich in Südafrika auf die WM Ende Februar in Polen vor", sagte Dieter Stein, Sportlicher Leiter der Sixdays.

Saisonfinale im australischen Brisbane

"Hier gehen die WM-Vorbereitung und Olympia-Qualifikation vor", so Stein.

Erneut gibt es in dieser Saison eine internationale Sixdays-Serie - die Fahrer sammeln bei sechs Rennen Punkte für die Gesamtwertung. Die Berliner Sixdays gehören dazu, sie sind die zweite Station der Serie.

Das Saisonfinale findet diesmal - eine Premiere - vom 12. bis 14. April im australischen Brisbane statt. Um dort zu starten, müssen die Fahrer sich in einer der füheren Runden in London, Berlin, Kopenhagen, Melbourne oder Manchester qualifizieren.