rbbtext Logo
  • Seite
  • 835

Fußball: WM in Russland

Brasilien steht unter Druck

Die Seleção spürt bereits den Druck. Ein Sieg gegen Costa Rica ist nach dem enttäuschenden 1:1 zum Auftakt gegen die Schweiz Pflicht. Superstar Neymar ist in den Augen seines Nationaltrainers Tite noch nicht in Top-Form, aber dennoch für das zweite WM-Gruppenspiel gesetzt. Am Dienstag musste Neymar das Training wegen Fußschmerzen abbrechen.

Er und seine Teamkollegen müssen gegen den Außenseiter nun liefern. Denn die Erwartungshaltung in der Heimat ist nach der enttäuschenden Heim-WM 2014 riesig.

(ARD Text)