rbbtext Logo
  • Seite
  • 706

Service

Verbrauchertipp

Antibiotika-Resistenzen:Mehr Todesfälle

Antibiotikaresistente Bakterien verursachen europaweit jährlich etwa 33.000 Todesfälle.

Dies schätzen Experten nach der Auswertung von Daten, die u.a. ein europäisches Netzwerk zur Beobachtung antimikrobieller Resistenzen im Jahr 2015 erhoben hatte.In Deutschland starben demnach über 2.300 Menschen an einer Infektion,gegen die es keine oder nur wenige wirkende Antibiotika gibt.Die Zahl solcher Todesfälle steige seit 2007.

Etwa drei Viertel der Erkrankungen mit den resistenten Keimen entstünden in Krankenhäusern, hieß es weiter.