rbbtext Logo
  • Seite
  • 704

Service

Verbrauchertipp

Fühlen und Kippen gegen Falschgeld

Da im vergangenen Jahr mehr als 50.000 falsche Euro-Scheine entdeckt wurden, raten Experten dazu, Banknoten nach dem Prinzip Fühlen/Sehen/Kippen zu prüfen.

Auf der Vorderseite der Geldscheine sind zum Beispiel Teile des Druckbildes zu fühlen. Die Hologramm-Elemente verändern sich beim Kippen der Scheine, und das Wasserzeichen ist nur in der Durchsicht zu erkennen.

Der 50-Euro-Schein enthält ein weiteres Sicherheitsmerkmal: Im Hologramm befindet sich ein "Porträt-Fenster". Wenn man den Geldschein gegen das Licht hält, wird das Fenster durchsichtig.