rbbtext Logo
  • Seite
  • 595

Neu im Kino
Was sagen Filmkritiker

Shut up and play the Piano

F 2018, Regie: Philipp Jedicke
Mit Chilly Gonzales, Leslie Feist u.a.

Die Dokumentation zeichnet den Weg vom exzentrischen Musiker Chilly Gonzales aus seiner kanadischen Heimat über die Berliner Underground-Szene der 90er Jahre bis in die Pariser Konzerthäuser der Gegenwart nach und beleuchtet dessen Bühnenfigur von allen Seiten.

Bei seinen Auftritten vermengt er gegensätzliche und scheinbar unvereinbare Musikgattungen wie Kammermusik, Rap und elektronische Musik miteinander. Er gilt als Vorbild für viele andere Künstler, darunter Feist, Jarvis Cocker, Peaches, Daft Punk und Drake.

Alexander Soyez (Inforadio): "'Shut up and play the Piano' zeigt einen tiefschürfend herumalbernden selbstreflektierten Außenseiter, der keiner sein will, der Musik und die große Show liebt, aber auch für leise Töne und Touren zu haben ist.

Das schöne ist, die Doku, von ihm auch koproduziert, trägt - abgesehen von einem unnötigen Auftritt Sybylle Bergs als Fragenstellerin - all das ebenfalls in sich: Ein Gesamtkunstwerk."

Legende

oscarreif: *****

unbedingt anschauen: ****

sehenswert: ***

ganz ok: **

na ja: *

geht gar nicht: -