rbbtext Logo
  • Seite
  • 592

Neu im Kino
Was sagen Filmkritiker

100 Dinge

D 2018, Regie: Florian David Fitz
Mit F. D. Fitz, Matthias Schweighöfer

Die besten Freunde Paul und Toni sind beide auf ihre Weise nach technischen Geräten, Accessoires und Kleidung süchtig und können sich ein Leben ohne jede Menge Alltagsgegenstände gar nicht mehr vorstellen.

Weil es in dieser besonderen Freundschaft auch ständig darum geht, wer der Coolere und Bessere ist, veranstalten sie einen Wettstreit, wer länger ohne materiellen Besitz auskommt. Sie ver-

frachten ihr Hab und Gut in eine Lagerhalle und dürfen 100 Tage lang nur jeweils eine Sache wieder zurückholen.

Knut Elstermann (Radioeins):

"In '100 Dinge" schließen zwei erfolgreiche Startup-Jungunternehmer alkoholselig eine folgenreiche Wette ab, bei der sie für 100 Tage auf alles Überflüssige im Leben verzichten wollen...

Das bringt bei aller ausgelassenen, ansteckenden Komik im Film auch eine schöne Nachdenklichkeit über den wahren Schatz menschlicher Beziehungen hervor, die sich bekanntlich durch keine App der Welt ersetzen lassen." ***

Anna Wollner (Fritz):

"Der Denkanstoß des Filmes ist, dass wir viel zu viele Dinge besitzen - im Durchschnitt 10.000 ...

Und auch wenn der Film etwas überladen ist und sich gelegentlich in Kalenderweisheiten wie 'Glück ist wie Wasser. Wenn man es festhalten will, läuft man mit geballten Fäusten durchs Leben' verliert, bleibt '100 Dinge' eine unterhaltsame Komödie mit Gespür für Timing und ohne wedelnden Zeigefinger."

***

Legende

oscarreif: *****

unbedingt anschauen: ****

sehenswert: ***

ganz ok: **

na ja: *

geht gar nicht: -