rbbtext Logo
  • Seite
  • 506

Kultur/Veranstaltungen
Ausstellungen

Bestandsaufnahme Gurlitt

bis 07.01.2019

Die Ausstellung im Martin-Gropius-Bau zeigt das kontroverse Erbe des Kunsthändlers Hildebrand Gurlitt im geschichtlichen Kontext.

Die Ausstellung zeigt nicht nur 250 Kunstwerke, die jahrzehntelang von der Bildfläche verschwunden waren, sondern beleuchtet auch das Schicksal der politisch verfolgten Künstler und Vorbesitzer.

Martin-Gropius-Bau

Niederkirchnerstraße 7

10963 Berlin

Lee Bul: Crash

bis 13.01.2019

Im Martin-Gropius-Bau ist eine Einzelausstellung zur koreanischen Künstlerin Lee Bul zu sehen.

Bei den Arbeiten Lee Buls handelt es sich meist um Performances und Installationen. Sie kommentieren geschichtliche und politische Ereignisse und große Themen wie Globalisierung, technischer Fortschritt und Gesellschaft. Gleichzeitig richtet Lee Bul den Blick in die Zukunft und erforscht Utopien und Träume.

Martin-Gropius-Bau

Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

40 Jahre Deutsche im Weltall

30.12.2018

Am 26.8.1978 hob im sowjetischen Baikonur eine Rakete zur Raumstation Saljut 6 ab. Mit DDR-Kosmonaut Sigmund Jähn trug sie den ersten deutschen Raumfahrer ins All. Vierzig Jahre später, ab dem 6.6.2018, umkreist Alexander Gerst als elfter Deutscher im All die Erde, diesmal als Kommandant der ISS.

Knapp über einhundert Objekte, wie der Startschlüssel für eine Sojus-Rakete, lassen kleine und große Ereignisse der getrennten und gemeinsamen deutschen Raumfahrt lebendig werden.

Deutsches Technikmuseum Berlin

Europa und das Meer

bis 06.01.2019

Gemessen an der Küstenlänge und Gesamtgröße hat keiner der Erdteile mehr Berührungspunkte mit dem Meer als Europa. Dennoch scheint gerade den Mittel- und Osteuropäern das Meer häufig weit entfernt. Bei vielen Nationen spielt es zunächst nur als Urlaubsort oder für Küstenbewohner eine Rolle.

Wie grundlegend das Meer die Entwicklung Europas prägte und welche Rolle es bis in die Gegenwart hinein spielt, zeigt die Ausstellung.

Deutsches Historisches Museum

Unter den Linden 2, 10117 Berlin

Bewegte Zeiten -

Archäologie in Deutschland

06.01.2019

Mobilität, Konflikt, Austausch und Innovation: Exponate aus diesen Themenfeldern und aus allen deutschen Bundesländern weisen auf persönlicher, wirtschaftlicher und religiöser Ebene die Folgen überregionaler Interaktion hin.

Mit spektakulären archäologischen Neufunden und neuen Perspektiven auf Altfunde zeigt die Ausstellung ein einzigartiges Netzwerk kultureller Interaktion in Europa seit frühester Zeit bis in die jüngere Vergangenheit.

Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerst 7

Hochzeitsträume

bis 28.09.2019

"Die Hochzeit, von der ich schon als kleines Kind geträumt habe" - taucht eine Hochzeit in einem Film auf, hört man zwangsläufig diesen Satz. Doch wie sieht dieser Traum genau aus? Wie ändert er sich mit den Jahrhunderten, mit dem Wandel des Konzepts Hochzeit, mit den sozialen Normen

Die Ausstellung untersucht diese Fragen mit einem Spurensuche durch die Traditionen, Politik und persönlichen Geschichten rund um das Thema Hochzeit.

Museum Europäischer Kulturen

Arnimallee 25, 14195 Berlin

Agnieszka Polska: The Demon's Brain

bis 03.03.2019

In den Mehrkanal-Videoinstallation "The Demon's Brain" befasst sich Agnieszka Polska mit der ethischen Frage, wie der*die Einzelne angesichts einer überfordernden Gegenwart gesellschaftliche Verantwortung übernehmen kann.

Ausgangspunkt der Arbeit sind Briefe aus dem 15.Jahrhundert, die an Mikolaj Serafin, den Verwalter der polnischen Salzbergwerke, gerichtet waren. Polska erzählt in einer Mischung aus Realfilm und Animation die fiktive Geschichte des reitenden Boten der Schriftstücke.

Hamburger Bahnhof Invalidenstr. 50-51

The World on Paper

bis 07.01.2019

Die Sammlung der Deutschen Bank beinhaltet tausende von Werken von 133 Künstlern aus 34 Ländern. Werke und Ausstellungsräume sind über die ganze Welt verteilt und gastieren regelmäßig in verschiedenen Museen. Die vollständige Sammlung der Fotos und Zeichnungen seit 1945 an einen Ort zu bringen, ist unmöglich.

Deshalb soll die 300 Ausstellungsstücke im Palais Populaire einen Aspekt der Sammlung beleuchten: Den Umgang mit dem Medium Papier.

Palais Populaire, Unter den Linden 5

Warm anziehen - Mußezeit anno 1850

bis 09.02.2019

Ein Wintertag im Spreewald scheint heute die pure Idylle. Anno 1850 war die Mußezeit nach getaner Arbeit jedoch schwer erkämpft.

Wie lebte es sich im großen Wohnstallhaus in der kalten Jahreszeit? Wie brachte geselliges Leben Licht und Wärme in die dunkle Stube? Ein winterlicher Nachmittag auf dem Land anno 1850 mit Muckefuck, einer süßen Kleinigkeit und einem Rundgang über den Bauernhof inkl. typischer Arbeiten zum Ausprobieren.

Freilandmuseum Lehde

An der Giglitza 1a, Lübbenau OT Lehde

Harry Potter: The Exhibition

bis 10.03.2019

In der etwa 1.600 Quadratmeter umfassenden Wanderausstellung können Besucher eine originäre Atmosphäre erleben, die von den Hogwarts Film-Sets inspiriert ist und Einblicke in die verblüffende Kunstfertigkeit hinter den echten Kostümen, Ausstattungsstücken und Kreaturen der Kinofilme erhalten.

Von dem Moment an, in dem die Besucher "Harry Potter: The Exhibition" betreten, werden sie sofort in die Welt von Harry Potter hineingezogen.

Caligari-Halle

Marlene-Dietrich-Allee 9 über Emil-Jannings-Str., 14482 Potsdam