rbbtext Logo
  • Seite
  • 505

Ausflugstipp von Abendschau und Brandenburg aktuell vom 15.12.2017

Weihnachtliches Potsdam

Gebrannte Mandeln, Glühwein und Dean Martin aus dem Lautsprecher - die Weihnachtsmärkte in Brandenburg laden zum

Besuch ein. Auf vielen kleinen und großen Weihnachtsmärkten kann man die vorweihnachtliche Freude genießen.

Der Ausflugstipp führt in die Landeshauptstadt und zeigt, dass sich gerade zu dieser Jahreszeit ein Besuch lohnt. Hier erwarten weihnachtlich geschmückte Stände die festlich gestimmten Gäste.

Weihnachtliches Potsdam

Der größte Weihnachtsmarkt Potsdams "Blauer Lichterglanz" ersteckt sich vom Luisen- bis zum Bassinplatz in der Brandenburger Straße. Auf dem Luisenplatz kann man auf der Freilufteisbahn Schlittschuh laufen und den Erzählungen auf der Märchenlandbühne zusehen.

Öffnungszeiten (bis 28.12.):

So-Mi 11-20 Uhr, Do-Sa 11-21 Uhr, 25./26.12. 11-19 Uhr, 28.12. 11-18 Uhr, 24.12. Stände geschlossen.Eintritt frei

Weihnachtliches Potsdam

Romantisches Weihnachtsdorf auf

dem Krongut Bornstadt

nahe Schloss Sanssouci

Ribbeckstraße 6-7, 14469 Potsdam

www.krongut-bornstedt.de

Öffnungszeiten:

Sa-So 12-18 Uhr

16.-17./23.-24.12.

24.12. 10-14 Uhr, 25./26.12. 12-18 Uhr

Eintritt: Erw. 2 Euro, erm. 1 Euro

Kinder unter 6 Jahren freier Eintritt

Weihnachtliches Potsdam

Ca. 15 Kilometer nordwestlich von Potsdam liegt Paretz. Dort wird am 3. Adventssonntag die Paretzer Dorfweihnacht begangen. Besonders schön zu sehen ist das Krippenspiel, aufgeführt von Kindern mit lebenden Tieren und sogar einem echten Baby.

Paretzer Scheune

Werderdammstraße 14, 14669 Ketzin

Öffnungszeiten:

So: 13-18 Uhr; der Eintritt ist frei.

Großer rbbtext-Weihnachtsmarkt >> 840