rbbtext Logo
  • Seite
  • 505

rbbtext extra

Festival für neue Musik

Ultraschall Berlin 2021 live im Radio

Die 23. Ausgabe von Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik findet vom 20. bis 24. Januar statt. In den Zeiten der weltweiten Pandemie und den damit verbundenen aktuellen Hygienebestimmungen wird bei den Konzerten vor Ort jedoch kein Publikum anwesend sein können.

Stattdessen übertragen Deutschlandfunk Kultur und rbbKultur als Veranstalter des Festivals an allen fünf Tagen live aus den Konzertsälen und zeichnen sämtliche Konzerte auf, um sie auch im Nachhinein in ihren Programmen erlebbar zu machen.

Ergänzt wird das Programm durch Studioproduktionen von Werken, die live auf der Bühne nicht möglich sind, sowie durch Gespräche und Diskussionen.

Die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen sind in der Programmplanung für ein Festival eine denkbar große Herausforderung, die Ultraschall Berlin 2021 zu einem besonderen Ereignis im Radio und im Netz werden lässt.

Die Balance aus Ur- und Erstaufführungen und die Beleuchtung von Werken der jüngeren Vergangenheit in verändertem, aktuellem Kontext bleibt ein zentrales Markenzeichen von Ultraschall Berlin.

Das Festival wird auf diese Weise auch 2021 zu einem Forum, das die zeitgenössische Musik als Gegenwartskunst mit ihren zentralen Strömungen und wesentlichen Entwicklungen abbildet, befragt und in neue Zusammenhänge stellt.

Am 21. Januar leitet Bas Wiegers das ensemble mosaik mit Werken von Joshua Mastel, Irene Galindo Quero und Ulrich Kreppein. Anschließend ist das Solistenensemble PHØNIX16 unter der Leitung von Timo Kreuser in einer Studioproduktion mit Werken von Sergej Newski und Mathias Monrad Møller zu hören.

Porträtkonzerte beleuchten das Werk des türkischen Komponisten Emre Dündar (23.1.), derzeit Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD, und des in Berlin lebenden Schweizer Komponisten Stefan Keller (23.1.). Die Sopranistin Sarah Maria Sun und die Klarinettistin Nina Janßen-Deinzer (22.1.) erkunden die Möglichkeiten einer eher ungewöhnlichen Duo-Besetzung.

Das gesamte Programm, mit Informationen zu den Interpret*innen und Komponist*innen, den einzelnen Werken sowie zu aktuellen Programmänderungen, finden Sie auf www.ultraschallberlin.de.