rbbtext Logo
  • Seite
  • 492

Hörspielkino

Herbststaffel

Das Programm im Oktober

im Zeiss-Großplanetarium

Freitag, 2. Oktober, 20.00 Uhr

Die Pest

von Albert Camus

Die algerische Hafenstadt Oran wird von rätselhaften Ereignissen heimgesucht: Plötzlich tauchen überall Ratten auf und kurz darauf sterben die ersten Menschen an einem heimtückischen Fieber. Die Pest wütet in der Stadt. Der Arzt Dr. Bernhard Rieux tritt den Kampf gegen den schwarzen Tod an ...

Regie: Frank-Erich Hübner

Mit: Götz Schubert, Jürgen Tarrach, Felix Goeser, Jürgen Thormann u.a

Freitag, 9. Oktober, 20.00 Uhr

Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street: Die Spur des Teufels

von Viviane & Leonard Koppelmann nach Arthur Conan Doyle

Ein Mann bricht auf der Türschwelle von Sherlock Holmes zusammen. Watson will ihn ins Krankenhaus bringen, doch auf dem Weg dorthin werden die beiden entführt. Also ermittelt der Meisterdetektiv ohne seinen treuen Freund.

Regie: Leonhard Koppelmann

Mit: Johann von Bülow, Florian Lukas, Stefan Kaminski u.a.

Freitag, 16. Oktober, 20.00 Uhr

Dracula

von Bram Stoker

Der junge englische Anwalt Jonathan Harker reist nach Transsylvanien zu seinem neuen Klienten, einem gewissen Graf Dracula. Der spitzzähnige Graf hat kein Spiegelbild und schläft in einem Sarg. In Todesangst gelingt Harker die Flucht.

Regie: Sven Stricker

Mit Andreas Fröhlich, Celine Fontanges, Gerd Baltus u.a.

Freitag, 23. Oktober, 20.00 Uhr

Das Dekameron

von Giovanni Boccaccio

1348. In Florenz wütet die Pest. Zehn junge Leute, sieben Frauen und drei Männer, kehren der Stadt den Rücken. Auf einem abgelegenen Landgut wollen sie dem allgemeinen Elend entfliehen. Zur schönsten Beschäftigung der Gesellschaft wird dabei das Erzählen von höchst frivolerotischen Geschichten.

Regie: Gottfried von Einem

Mit: Suzanne von Borsody, Otto Sander, Desiree Nosbusch u.a.

Freitag, 30. Oktober, 20.00 Uhr

Der letzte Tag der Schöpfung

von Wolfgang Jeschke

Mitten in den Wirren des Kalten Kriegs setzt die amerikanische Regierung einen größenwahnsinnigen Plan um: Eine Gruppe von Soldaten wird 5 Millionen Jahre in die Vergangenheit katapultiert. Sie sollen das Erdöl aus dem Mittelmeerraum abpumpen und für die Zukunft sichern.

Regie: Marc Schülert

Mit: Gordon Piedesack, Marc Schülert, Urs Fabian Winiger u.a.