rbbtext Logo
  • Seite
  • 484

rbbtext extra

Neue Nationalgalerie

Dependance im Hamburger Bahnhof

Der derzeitige Bauzaun der Neuen Nationalgalerie wird in Form einer Open-Air-Ausstellung mit Sonderausstellungsplakaten der vergangenen 50 Jahre bespielt. Während der Sanierung hat die Neue Nationalgalerie in der "Neuen Galerie" im Hamburger Bahnhof eine Dependance gefunden.

In wechselnden Präsentationen werden Ausschnitte zur Kunst des frühen 20. Jahrhunderts aus der Sammlung der Nationalgalerie vorgestellt.

Vom 12.10. bis 3.3.2019 ist dort zu sehen: "Maler. Mentor. Magier. - Otto Mueller und sein Netzwerk in Breslau"

Ausstellung über Brücke-Künstler

Die Ausstellung stellt erstmalig den enormen Einfluss des ehemaligen Brücke-Künstlers und Expressionisten Mueller (1874 1930) in den Mittelpunkt: Der Maler lehrte länger als zehn Jahre an der Staatlichen Akademie für Kunst und Kunstgewerbe in Breslau, die seinerzeit zu den fortschrittlichsten Kunstschulen in Europa zählte.

Neu in der Berliner Museumslandschaft ist seit August das

Museum der Illusionen in der Karl-Liebknecht-Straße 9. Es präsentiert den Besuchern 60 Illusionen

Ausstellungshöhepunkte der Region

Museum Barberini Potsdam: Noch bis 21. Oktober "Gerhard Richter: Abstraktion"

17. November bis 17. Februar

"Farbe und Licht. Der Neoimpressionist Henri-Edmond Cross"

und

"Götter des Olymp. Aus der Dresdner Skulpturensammlung"

Filmpark Babelberg: 3. Oktober bis 10. März: "Harry Potter - Die Ausstellung" präsentiert Objekte aus allen acht Filmen

Museum Europäischer Kulturen Berlin: 20. September bis 28. Juli "Hochzeitsträume" Über die verschiedenen Ideen und Wunschträume hinter dem großen Tag

und

ab 2. November: "Sterne - nicht nur zur Weihnachtszeit" zeigt ein breites Spektrum leuchtender Sterne, vom "polnischen Drehstern" bis zu modernen Designobjekten

Im Naturkundemuseum Berlin kann man noch bis zum 17. Dezember "Tristan - Berlin zeigt Zähne" zu bestaunen, eines der weltweit am besten erhaltenen Exemplare eines Tyrannosaurus Rex.

Martin-Gropius-Bau: 14. September bis 7. Januar "Bestandsaufnahme Gurlitt"

Die Ausstellung zeigt das kontroverse Erbe des Kunsthändlers im geschichtlichen Kontext.

und

21. September bis 6. Januar "Bewegte Zeiten - Archäologie in Deutschland" Zu sehen ist u.a. die Himmelsscheibe von Nebra.

Kupferstichkabinett: Noch bis 18. November "Aus Rembrandts Werkstatt - Zeichnungen der Rembrandtschule", Rembrandt oder nicht Rembrandt? Das untersucht die Ausstellung