rbbtext Logo
  • Seite
  • 444

Hörfunk

Antenne präsentiert

Antenne Brandenburg-Stammtisch:

Lausitz 2038 - Zukunft ohne Kohle?!

Deutschland will bis 2038 weg vom Kohlestrom, um das Klima zu schützen. Der Ausstieg soll gelingen, ohne dass Wirtschaft und Regionen Schaden nehmen.

Einen Weg dorthin hat die Kohlekommission des Bundes vorgeschlagen: ein Kompromiss aus Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Strukturwandel in den Regionen. Die Lausitz ist unter den vier deutschen Braunkohlerevieren von den Veränderungen am stärksten betroffen. Was würde eine Umsetzung der Empfehlungen bedeuten? Wie sieht die Region 2038 aus? Ist ein Strukturwandel in knapp 20 Jahren zu schaffen?

Darüber diskutiert der Antenne Brandenburg-Stammtisch "Lausitz 2038 - Zukunft ohne Kohle?!" am 18. Februar um 18 Uhr
im Cottbuser Club "Bebel".

Moderator Andreas Rausch begrüßt auf dem Podium den LEAG-Vorstandsvorsitzenden Helmar Rendez, den Brandenburger Lausitzbeauftragten Klaus Freytag, Spree-Neiße-Landrat Harald Altekrüger und BTU-Vizepräsident Matthias Koziol. An der Diskussion nehmen außerdem Vertreter der Kammern für Industrie und Handel sowie Handwerk, von Verbänden sowie Bundestags- und Landtagsabgeordnete und Kommunalpolitiker teil.

Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt ist frei.

Ausschnitte aus der Diskussion gibt es am gleichen Abend ab 21.00 Uhr zum Nachhören im Antenne-Gespräch auf Antenne Brandenburg.