rbbtext Logo
  • Seite
  • 442

Hörfunk

Radioeins präsentiert

Radioeins Hörspielkino-Publikumspreis

Radioeins vom rbb zeichnet die Krimikomödie "Böses Ende" von Sven Stricker mit dem Hörspielkino-Publikumspreis 2018 aus.

Die Zuhörer der diesjährigen Veranstaltungsstaffel "Hörspielkino unterm Sternenhimmel" wählten das Hörspiel (Produktion: Stricker & Poppe 2011) zum Gewinnerstück.

Platz zwei ging an die Produktion "Nach Mitternacht", basierend auf dem Buch von Irmgard Keun (rbb 2017), Platz drei an "Unterleuten" nach dem Roman von Juli Zeh (rbb/NDR 2018).

Am 8. Dezember um 20.00 Uhr findet die Preisverleihung im Planetarium am Insulaner (Munsterdamm 90, 12169 Berlin) statt. Magnus von Keil moderiert, Dr. Lutz Oehmichen, Erfinder des Hörspielkinos, übergibt den Preis an Sven Stricker und Kay Poppe.

Das Gewinnerstück "Böses Ende", für das Sven Stricker auch als Autor tätig war, wird dann noch einmal aufgeführt. In der Krimikomödie geht es um die beiden Call-Center-Agenten Kuli (Bjarne Mädel) und Paul (Florian Lukas). Sie werden am Telefon unfreiwillig Zeugen eines Verbrechens.

Die erfolgreiche Reihe "Hörspielkino unterm Sternenhimmel" mit Veranstaltungen im Zeiss-Großplanetarium Berlin, im Planetarium am Insulaner sowie Open Air u. a. im Botanischen Garten zählt seit 1995 zu den festen Größen im Berliner Kulturkalender. Seit 2002 wählen die Besucher das beliebteste Hörstück der Saison. Das Hörspielkino wird von Radioeins und Kulturradio veranstaltet, der Hörverlag ist Partner.

Eintritt: Erwachsene 8 Euro/erm. 6 Euro

Onlinebuchung: planetarium.berlin

Karteninformationen & -reservierung:

030 7900930 (Mo-Fr 9.00-14.00 Uhr)