rbbtext Logo
  • Seite
  • 427

Ratgeber

Tipps aus rbb Sendungen

Pfingstrosen abschneiden

aus der rbb Gartenzeit vom 15. November

Viele Stauden werden erst im zeitigen Frühling zurückgeschnitten, damit die Beete nicht kahl aussehen und die Tiere Unterschlupf finden.

Dies gilt nicht für Staudenpfingstrosen. Sie werden im Spätherbst, wenn das Laub gelb ist, bodennah zurückgeschnitten.

So verhindert man, dass sich der Grauschimmel (Botrytis), der die Staudenpfingstrosen häufig befällt, nicht so stark ausbreiten kann.

Der Pilz kann im Winter nämlich an den Blättern überleben und führt dazu, dass sich im darauffolgenden Jahr Knospen bilden, die sich nicht weiterentwickeln können.

Nach dem Schnitt sollte daher auch die Schere desinfiziert werden.