rbbtext Logo
  • Seite
  • 426

Hörfunk

rbbKultur: Doku & Drama

Hörspiel: Die 14. Provinz

Freitag, 13. Dezember, 22.04 Uhr

Vor 20 Jahren ging der Balkankrieg zu Ende. In Westeuropa ist er längst kein Thema mehr. Doch für die Menschen aus dem ehemaligen Jugoslawien wirken die Folgen des Krieges bis heute nach.

In der Vojvodina, im heutigen Serbien, treffen wir Zoltan Danyi. In seinem Roman "Der Kadaverräumer" gelingt es ihm, die Traumata des Krieges einzufangen. Melinda Nadj Abonji lebt in Zürich. Auch sie stammt aus der Vojvodina. In ihrem Roman "Tauben fliegen auf" beleuchtet sie die Kriegsjahre und deren Folgen.

Feature: Die Öffentlichkeit ist hergestellt?

Samstag, 14. Dezember, 14.04 Uhr

"Die 14. Provinz liegt in der Welt." -Da ist eine nächtliche Kneipe am Hackeschen Markt in Berlin, ein Karaoke-Wettbewerb in China, eine Vergewaltigung auf dem Balkan, das reiche Haus eines weißen Mannes in Amerika, der Tschetschenienkrieg, in den russische Mütter ziehen, ihre Söhne zurückzuholen, und jene 14. Provinz der Exil-Chilenen, die im Spiel einer national bunt gemixten Theatergruppe plötzlich ebenso traumhaft wie gefährdet entsteht.

Anselm Kiefer - Der Alchemist

Sonntag, 15. Dezember, 14.04 Uhr

Wie Traum- und Albtraumsequenzen reihen sich die unterschiedlichen Szenerien aneinander...

Am 19. Dezember jährt sich zum 3. Mal der Anschlag auf den Berliner Breitscheidplatz. Zwölf Menschen wurden getötet, ca. 65 verletzt. Eine dramatische Zäsur im Leben der Angehörigen.

ARD Radio Tatort: Der dunkle Kongress

Montag, 16. Dezember, 22.30 Uhr

Die Politik versprach Aufklärung und arbeitet daran, das Verhalten von über 50 Behörden zu untersuchen, die vor dem Anschlag Kontakt mit dem Attentäter hatten. Daniel Lücking und Stella Schiffczyk verfolgen die Arbeit des Untersuchungsausschusses und begleiten die Hinterbliebenen bei der Suche nach dringend nötigen Antworten.

Der Maler Anselm Kiefer beschäftigt sich in seiner Kunst mit der Bedeutung der Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft. Das Material, zu dem der Künstler die größte Nähe hat, ist aber Blei.

Feature zum 100. Geburtstag von Gustaf Gründgens

Mittwoch, 18. Dezember, 22.04 Uhr

Kiefer sei ein "Freund des Bleis", schreibt der österreichische Schriftsteller Christoph Ransmayr. Blei ist für Kiefer, wie die vier Elemente, ein Medium der Transformation. Der 74-Jährige forscht nach dem, was er für die "Grundbewegung der Welt" hält und folgt dabei einer Überlegung von Novalis: "Ich vergeheimnisse die Materie, indem ich sie entkleide."

Hörspiel: Volmunster

Freitag, 20. Dezember, 22.04 Uhr

Meiringen im Berner Oberland ist schon 1891 ein umtriebiger Ort. In der schweizerischen Idylle wird Sherlock Holmes für einen internationalen Hirnforscher-Kongress erwartet.

H.P. Anliker, berühmter Kommissar der Zürcher Polizei, würde um das Touri-Dorf lieber einen Bogen machen, doch seine Schwester Alva, Pionierin im Umgang mit dem eben erst erfundenen Phonographen, hat dort eine Präsentation mit ihren Tonaufnahmen. Aber als Anliker Meiringen erreicht, ist Alva verschwunden und eine Reihe von grausigen Morden erschüttert die Idylle.