rbbtext Logo
  • Seite
  • 426

Hörfunk-Tipp

Antenne Brandenburg

Mittwoch, 22. Mai, 21.03 Uhr

Brandenburger Begegnungen

Europa in Brandenburg - Fördermittel, Austausch und neue Nachbarn

Nicht nur die Landwirte profitieren von der EU-Förderpolitik, auch viele Dörfer in Brandenburg sähen ohne EU-Förderung heute trostlos aus.

"Ich hasse und ich liebe sie", sagt ein Brandenburger Landwirt auf die Frage nach der EU: einerseits viel Bürokratie, andererseits wichtige Förderung, ohne die viele Betriebe nicht überleben könnten. Doch nicht nur die Landwirte profitieren von der EU-Förderpolitik.

Auch viele Dörfer in Brandenburg sähen ohne EU-Förderung heute trostlos aus. Zum Beispiel Groß Schönebeck im Barnim: dank EU-Mitteln konnte der alte Bahnhof gerettet werden und die stündliche Verbindung nach Berlin sorgt dafür, dass die Gemeinde zum begehrten Wohnort wird

Reporterin Sabine Jauer spricht mit einer Französin, einer Britin und mit einer Bulgarin - alle drei hat es aus verschiedenen Gründen nach Brandenburg verschlagen.