rbbtext Logo
  • Seite
  • 399

rbb Fernsehen

DVB-T2

Neues Antennenfernsehen gestartet

Das neue Antennenfernsehen DVB-T2 ist am 29. März 2017 in Berlin/Potsdam gestartet worden. Die öffentlich-rechtlichen Programme sind über Antenne in HD-Qualität unverschlüsselt zu empfangen.

Allerdings ist dafür ein DVB-T2-Empfangsgerät erforderlich, entweder im Fernseher eingebaut oder als Set-Top-Box. Erkennbar sind die Geräte am grünen Logo. DVB-T-Antennen dagegen funktionieren unverändert weiter.

Der Umstieg im Raum Cottbus verzögert sich aus frequenztechnischen Gründen bis zum Frühjahr 2019.

DVB-T2 in Berlin und Frankfurt (Oder)

Kanal 25 (506 Mhz)

rbb Fernsehen mit "Brandenburg aktuell" und mit "Abendschau"

Die Kabel- und Satellitenverbreitung ist von der Umstellung nicht betroffen.

Telefonische Hotline bei Fragen:

0331 58569606 (Mo-Fr, 9.00-21.00 Uhr)

Weitere Informationen unter

www.rbb-online.de/dvbt2