rbbtext Logo
  • Seite
  • 145

tagesschau

Abschiebung Motassadeqs läuft

Nach fast 15 Jahren Haft ist der 9/11-Terrorhelfers Motassadeq abgeschoben worden. Er wurde von Frankfurt, begleitet von Bundespolizisten, in einem Linienflugzeug nach Marokko geflogen.

Das Hanseatische Oberlandesgericht hatte ihn wegen Beihilfe zum Mord in mehr als 3000 Fällen und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung zu 15 Jahren Haft verurteilt.

Motassadeq war Mitglied der Hamburger Zelle um Atta, der 2001 eines der Flugzeuge in das New Yorker World Trade Center gesteuert hatte.

(ARD Text)