rbbtext Logo
  • Seite
  • 137

rbb24 Hintergrund

Coronavirus

Fragen und Antworten zum Coronavirus

* Wie kann ich mich anstecken?

Der Hauptübertragungsweg für Covid-19 scheint die Tröpfcheninfektion zu sein - z.B. durch Husten oder Niesen. Möglich ist auch eine Schmierinfektion und eine Ansteckung über die Bindehaut.

Auch Menschen, die keine Infektionszeichen haben können die Viren übertragen. Wie bei Infektionskrankheiten üblich können Menschen den Erreger unwissentlich in der sogenannten Inkubationszeit (bis zu 14 Tagen) an andere weitergeben. Auch Flächen und Griffe, die zuvor von Infizierten angefasst wurden, gelten als Infektionsquellen.

* Welche Symptome gibt es?

Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber können Anzeichen sein. Laut RKI leiden einige Betroffene auch an Durchfall.

Bei einigen Patienten - vor allem älteren oder geschwächten - nimmt die Erkrankung einen schwereren Verlauf und führt zu Atemproblemen und Lungenentzündungen. Bei schwerem Verlauf dauert die Krankheit drei bis sechs Wochen.

Kinder sind praktisch nicht betroffen. Die besondere Risikogruppe sind ältere Patienten.

* Wer ist besonders gefährdet?

Zu den Risikogruppen gehören diejenigen, die schon vorher krank waren. "Eine besondere Risikogruppe sind zudem ältere Menschen, dabei gebe es eine Betonung auf das männliche Geschlecht", erklärt der Berliner Virologe Christian Drosten.

Mit Vorerkrankungen sind vor allem solche Erkrankungen gemeint, die die Immunabwehr schwächen, wie chronische Lungen- oder Nierenkrankheiten. Gefährlich werden kann das Virus auch Menschen mit transplantierten Organen oder Menschen, die an einem Tumor leiden.

* Wie ansteckend ist das Virus?

Im Schnitt steckt ein Infizierter zwei Menschen an.

Ob das so bleibt, hängt davon ab, wie gut die Eindämmungsmaßnahmen sind - die Rate der Weitergabe muss unter eins fallen, um die Ausbreitung von Sars-CoV-2 zu stoppen.

Zum Vergleich: Ein Grippekranker gibt Influenzaviren an zwei bis drei Leute weiter. Besonders ansteckend sind Masern: 12 bis 18 Personen werden durch einen Infizierten krank.

* Wie kann ich mich schützen?

Das wirksamste Mittel gegen ansteckende Atemwegskrankheiten - ob Grippe oder Coronavirus - ist Hygiene: Oft Händewaschen, wenig Händeschütteln, nicht in die Hand niesen und husten.

Atemmasken können große Mengen an Tröpfchen durch Niesen und Husten abwehren. Sie halten auch davon ab, sich an Mund und Nase zu fassen. Das RKI betont jedoch, dass Händewaschen, Abstandhalten von Kranken und nicht in die Hand Husten die wichtigsten Maßnahmen gegen die Virusverbreitung sind. (rbb24)