rbbtext Logo
  • Seite
  • 114

Politik/Gesellschaft

Sperrung der Berliner "Kanzler-U-Bahn"

Die sogenannte Kanzler-U-Bahn U55 im Berliner Regierungsviertel wird vom 5. Juni an für ein halbes Jahr gesperrt. Grund ist die geplante Verbindung der kürzesten Berliner U-Bahn-Linie mit der U5 am Alexanderplatz, wie die Verkehrsbetriebe am Freitag mitteilten.

Die U55 führt bislang vom Hauptbahnhof vorbei am Kanzleramt zum Brandenburger Tor. Der neue Tunnel bis zum "Alex" ist zwar fertig, doch jetzt werden dort Gleise verlegt. Dafür ist laut BVG auch die Unterbrechung der U55 notwendig.

Im Jahr 2020 soll die neue Linie dann vom Hauptbahnhof bis nach Hönow führen.