rbbtext Logo
  • Seite
  • 114

Politik/Gesellschaft

Prozessauftakt im Fall von Betrugsserie

Wegen Urkundenfälschung und Betruges steht seit Montag ein 39-Jähriger vor dem Berliner Landgericht.

Der Angeklagte soll mit gefälschten Ausweisdokumenten mehrere Bankkonten eröffnet haben. Diese habe er unbekannten Dritten zur Verfügung gestellt, um illegal erlangte Geldbeträge dorthin transferieren zu lassen. Ermittlungen zufolge soll der 39-Jährige das Geld unmittelbar nach Eingang abgeholt und weiterverteilt haben.

Dem Mann werden insgesamt 30 Taten ab Februar 2017 zur Last gelegt. Es entstand ein Schaden von rund 200.000 Euro