rbbtext Logo
  • Seite
  • 110

Politik/Gesellschaft

Rund 1.000 verschwundene Flüchtlinge

In Brandenburg fehlt von rund eintausend Flüchtlingen jede Spur.

Diese Zahl hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) auf Nachfrage des rbb eingeräumt. Im vergangenen Jahr hat die Behörde gegen etwa 13.500 Flüchtlinge Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der illegalen Einreise durchgeführt. Sie kamen im vierten Quartal 2015 nach Deutschland.

Die meisten Fälle wurden jetzt eingestellt. Bei etwa 1.000 Menschen konnte jedoch nicht geklärt werden, woher sie tatsächlich stammen, wer sie sind und wo sie sich jetzt aufhalten.