rbbtext Logo
  • Seite
  • 110

Politik/Gesellschaft

Berlin: Zahl der Obdachlosen gestiegen

In Berlin hat sich die Zahl der registrierten Wohnungslosen in den vergangenen Jahren mehr als verdreifacht.

Wie die Senatssozialverwaltung am Samstag mitteilte, wurden Ende 2016 fast 31.000 Menschen von den Bezirken in Wohnungen oder Unterkünften untergebracht. Zwei Jahre davor, Ende 2014, waren es noch knapp 10.000.

Grund für den enormen Anstieg war demnach vor allem der Zuzug von Flüchtlingen. Hilfswerke schätzen, dass zu den fast 31.000 registrierten Wohnungslosen noch mindetens 10.000 nicht registrierte dazukommen.