rbbtext Logo
  • Seite
  • 110

rbb24

Politik/Gesellschaft

Impftermine müssen umgebucht werden

In Brandenburg müssen etwa 9.000 Impftermine umgebucht werden. Das teilte ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg am Freitag mit.

Hintergrund sind Schwierigkeiten bei der Impfstoff-Lieferung. Deshalb könnten die Erst-Impfungen in den Impfzentren in Potsdam, Cottbus und Schönefeld in den kommenden beiden Wochen nicht stattfinden, sagte der Sprecher.

Die Menschen werden nach KVV-Angaben telefonisch über die Umbuchung informiert. Bereits vergebene Termine für die Zweitimpfung sollen beibehalten werden.