rbbtext Logo
  • Seite
  • 109

rbb24

Politik/Gesellschaft

IW-Studie: Zu wenig Wohnungsbau

In deutschen Großstädten werden nach wie vor zu wenig neue Wohnungen gebaut, auf dem Land dagegen zuviel. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft, wie am Montag bekannt wurde.

Demnach wurden in Berlin seit 2016 nur 73% der benötigten Wohnungen gebaut, in München 67%, in Köln sogar nur weniger als die Hälfte.

Demgegenüber werde abseits der Metropolen zu viel gebaut. So seien im Landkreis Elbe-Elster doppelt so viele Wohnungen fertiggestellt worden wie erforderlich.