rbbtext Logo
  • Seite
  • 108

Politik/Gesellschaft

Flüchtlinge verlassen Berliner ICC

Am Freitag verlassen die letzten noch im ICC untergebrachten Flüchtlinge das Gebäude. Die 215 Menschen werden auf verschiedene Berliner Unterkünfte verteilt.

Der Großteil der Geflüchteten wird auf Gemeinschaftsunterkünfte in ganz Berlin verteilt. Familien mit Kindern bleiben im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf.

Mehr als anderthalb Jahre lang lebten bis zu 650 Männer, Frauen und Kinder im ICC. Sozialsenatorin Breitenbach (Linke) sagte, der Freizug sei ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Lebenssituation der Menschen.